Logo Städtische Museen Jena

Suchergebnisse

[[ outData.response.numFound ]] Suchergebnisse für [[ outData.currentKeyword ]] in Kategorie: [[ inData.CATEGORY ]]

Sortierung

Ihre Suche ergab keine Treffer.

Meinten Sie:

ID: [[ doc.id ]] clickCounter: [[ doc.clickCounter ]]

Online seit: [[ doc.onlineDate | convertSolrDate ]] Uhr

Kontakt

Stadtmuseum Jena
Städtische Museen Jena
Eine Einrichtung von JenaKultur.
Markt 7
07743 Jena

Tel. +49 3641 49-8261
Fax +49 3641 49-8255
stadtmuseum@jena.de

Kuratorinnen
Birgitt Hellmann
birgitt.hellmann@jena.de

Teresa Thieme
teresa.thieme@jena.de

Direktor
Städtische Museen Jena

Dr. Ulf Häder

Werkleitung
Jonas Zipf (Werkleiter)
Carsten Müller
Thomas Vogl

Öffnungszeiten

Fielmann AG schenkt Jenaer Museen historische Stadtansicht

Die Fielmann AG hat ein für die stadtgeschichtliche Sammlung wichtiges Werk erworben und den Städtischen Museen Jena geschenkt.

Oehme_Fürsten-Garten Christian Gotthilf Immanuel Oehme: Der Graben beym Jenaischen Fürsten-Garten“, Aquarell, um 1800 ©Städtische Museen Jena

Es handelt sich um ein 32 mal 43,5 Zentimeter großes Aquarell mit der Bezeichnung „Der Graben beym Jenaischen Fürsten-Garten“. Das Blatt ist mit „Oehme“ bezeichnet. Dabei handelt es sich um den Universitätszeichenlehrer Christian Gotthilf Immanuel Oehme (1759-1832).
Das Blatt ist als Spätwerk des Künstlers nach 1825 entstanden, als Oehme schon viele Jahre die Stelle Jenaer Universitätszeichenlehrer innehatte. Es zeigt den Fürstengraben mit Pulverturm und Inspektorenhaus in Richtung Osten.

„Das Blatt bildete die Vorlage für zahlreiche spätere Stichreproduktionen und schließt eine wichtige Lücke in der Bebauungsdokumentation“, erläutert Birgitt Hellmann, wissenschaftliche Mitarbeiterin des Stadtmuseums. Die Mitarbeiterin beschäftigt sich seit vielen Jahren mit historischen Stadtansichten und sie hatte das Werk im Kunsthandel entdeckt. Lange Zeit fehlten aber die Mittel für den Ankauf. Die Fielmann AG hat sich dann bereit erklärt, das Blatt direkt zu kaufen und es nach Jena zu schenken. Sören Günzel, der Leiter der Jenaer Fielmann-Filiale, übergab heute das Unikat an das Stadtmuseum.

„Wir sind auf Schenkungen angewiesen, häufig direkt aus Privatbesitz. Wenn sich ein solches Blatt erst einmal im Kunsthandel befindet, ist für uns eine Erwerbung in der Regel nicht mehr möglich – es sei denn, wir erhalten Hilfe. Vielen Dank an die Fielmann AG! Wir konnten bereits mehrfach die Unterstützung in Anspruch nehmen,“ freut sich Museumsdirektor Dr. Ulf Häder.

Tickets
Eintrittskarten

Hotline +49 3641 49-8060

Veranstaltungen
August
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 01
Newsletter
http://www.kulturkurier.de/veranstalter_8686_newsletter.html

Anmeldung

Kontakt

Stadtmuseum Jena
Städtische Museen Jena
Eine Einrichtung von JenaKultur.
Markt 7
07743 Jena

Tel. +49 3641 49-8261
Fax +49 3641 49-8255
stadtmuseum@jena.de

Kuratorinnen
Birgitt Hellmann
birgitt.hellmann@jena.de

Teresa Thieme
teresa.thieme@jena.de

Direktor
Städtische Museen Jena

Dr. Ulf Häder

Werkleitung
Jonas Zipf (Werkleiter)
Carsten Müller
Thomas Vogl

Öffnungszeiten

Logo Städtische Museen Jena